Änderung des Vereinsnamens und Erweiterung der Satzung



Auf der Mitgliederversammlung 2018 wurde der Vereinsname in "Begegnung in Großbeeren e.V." geändert.

 

Hierdurch wollen wir schon im Namen mehr auf unseren Vereinszweck aufmerksam machen. Ferner ist die Satzung dahingehend angepasst worden, dass nun auch Menschen ab dem 15. Lebensjahr bei uns Mitglied werden können.

 

 

 

 

 

Veränderung im Vorstand



Auf der Mitgliederversammlung 2017 wurde der Vorstand neu gewählt.


Neu gewählt wurden:


Vorsitzende: Annette Gatzky

stellv. Vorsitzende: Heike Löchel

Kassenwartin: Julia Schwarz






Die Gründungsmitglieder

Gründungsmitglieder
Gründungsversammlung

 

 

Nadine Patzer (Vorsitzende) oben 1.v.l. 

 

Michael Kraft (stellv. Vorsitzende) oben,3.v.l. 

Ich möchte unserer Gesellschaft helfen, indem ich den tatenlosen und selbstherrlichen, egoistischen und verwöhnten,  ungerechten und unehrlichen Menschen den Spiegel vorhalte und sie dazu bewege, ein besserer Mensch zu sein. Denn nur das Gute im Menschen führt zu einem friedvollen Miteinander, unabhängig von Herkunft, Bildung und Kultur.

Markus Paepke (Kassenwart) oben,2.v.l. 

Als Vater dreier eigener Kinder versuche ich moralisches Handeln, Respekt und Freundlichkeit durch Vorleben zu vermitteln. Dies bezieht sich sowohl auf den Umgang mit fremden Menschen, wie auch das energische Eintreten für die Werte unserer Gesellschaft. Ich nehme es nicht hin, dass nationalistische Tendenzen in unserem Land wieder aufflammen, Hetzparolen in sozialen Netzwerken wieder gesellschaftsfähig werden und Flüchtlinge nicht mehr als das gesehen werden, was sie sind: Menschen.  

Daniela Kraft (Kassenprüfer) oben,4.v.l. 

Mit vorgelebter Hilfsbereitschaft möchte ich viele Mitmenschen motivieren, die Bewohner des Flüchtlingsheimes nicht sich selbst zu überlassen. Nur gemeinsam können und werden wir es schaffen, sie in unserer Mitte zu integrieren und ihnen einen selbständigen und unabhängigen Lebensweg zu ermöglichen. So werden sie keine Belastung, sondern eine Bereicherung für uns alle darstellen.

Barbara Matthies unten,1.v.l. 

Mein christliches Selbstverständnis gibt mir Kraft und Energie, mich für die Flüchtlinge zu engagieren. Jeder Flüchtling ist zuerst und vor allem Mensch - und in jedem Menschen begegnet uns Gott; getragen von diesem Verständnis kann meine Hilfe dazu beitragen, die Gräben zwischen den Religionen und Kulturen zu überwinden.

Sandra Bebersdorf (Kassenprüfer) unten,2.v.l. 


Hamza Altinawi unten,3.v.l. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Kontakt:
  Begegnung in Großbeeren e.V. 

  Tel.: +49 33701 57042

  

   Begegnungen-GB@t-online.de  

 

  Zum Kontaktformular 

 Spendenkonto:

 Begegnung in Großbeeren e.V.

 DE84 1605 0000 1000 8972 29 

   Newsletter beziehen

 

Bookmarks

Facebook ShareTwitter

 

 

00044064